www.betriebsraete.at

Positives Signal für neuen Drucker-KV

Ziel bleibt möglichst rasche Sicherheit für Beschäftigte in der Branche

In Vorbereitung eines neuen Kollektivvertrags für das graphische Gewerbe starten die GPA-djp (Gewerkschaft der Privatangestellten, Druck, Journalismus, Papier) und der Fachverband Druck in der Wirtschaftskammer Sondierungsgespräche.

Der Bundesausschuss des Wirtschaftsbereichs Druck, Kommunikation, Papierverarbeitung in der GPA-djp unterstützt diese Vorgangsweise, wie Vorsitzender Michael Ritzinger erklärt: „Wir freuen uns, dass die Verantwortlichen in der Wirtschaftskammer sich endlich zu diesem Schritt durchgerungen haben und werten ihn als positives Signal für einen neuen Drucker-Kollektivvertrag. Unser Ziel bleibt es, möglichst rasch Sicherheit für alle Beschäftigten in der Branche zu erreichen.“

Artikel weiterempfehlen