Gießereiindustrie steht vor Arbeitskampf

2. Verhandlungsrunde ohne Ergebnis abgebrochen - Betriebsversammlungen vor nächster Runde

Nächste Verhandlung findet am 8. November statt.
Nächste Verhandlung findet am 8. November statt.

Am 31. Oktober wurden die Kollektivvertragsverhandlungen für die Metallindustrie mit der Berufsgruppe der Gießereiindustrie fortgesetzt. Die Verhandlung wurde ohne Ergebnis abgebrochen. Die Arbeitgeber verwehren den rund 7.400 Beschäftigten den Lohn- und Gehaltsabschluss, den die Gewerkschaften PRO-GE und GPA-djp bereits mit den anderen Arbeitgeberverbänden - Metalltechnische Industrie, Bergbau-Stahl, Fahrzeugindustrie und Nichteisen-Metallindustrie – vereinbart haben.

„Das ist ein grobes Foul und wir werden das mit allen Mitteln bekämpfen. Es wird keine Metaller zweiter Klasse geben und schon gar nicht werden wir die Aufspaltung des gemeinsamen Kollektivvertrages Metallindustrie zulassen“, sagen die Chefverhandler der Gewerkschaften, Rainer Wimmer (PRO-GE) und Karl Dürtscher (GPA-djp).

Hier weiterlesen

Ähnliche Themen:

Verteilaktion in der Mariahilferstraße 18.12.2020

Kampf ums Weihnachtsgeld: Gewerkschaft setzt sich durch

Aber heute haben 98 Prozent aller Arbeitnehmer das Weihnachtsgeld in ihren Kollektivverträgen
10.11.2020

Das Weihnachtsgeld hilft durch die Krise

Es bleibt auch in der Krise eine Tradition, die von der Gewerkschaft erkämpft wurde
Sommerurlaub in Österreich 03.08.2020

Hoch im Kurs: Urlaub in Österreich

Große Mehrheit der ÖGB-Community erholt sich heuer im eigenen Land
Newsletterauswahl

Bleib in Krisenzeiten informiert!

Abonniere jetzt den ÖGB-Newsletter und erhalte die wichtigsten aktuellen Nachrichten zum Thema "Arbeitswelt & Corona" in dein Postfach - gratis, kompakt und natürlich jederzeit kündbar!
Geschlecht
Geschlecht:
Name

Mit dem Absenden dieses Formulars stimme ich der Verarbeitung meiner eingegebenen personenbezogenen Daten gemäß den Datenschutzbestimmungen zu.

Wir sind für Sie Da!
Österreichischer Gewerkschaftsbund
Johann-Böhm-Platz 1
A-1020 Wien
Telefon: +43 / 1 / 534 44 39
e-Mail: oegb@oegb.at
© Österreichischer Gewerkschaftsbund | Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutz | Inhalt English