Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, speichert diese Website Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen darüber finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Keine Kündigung mit Wiedereinstellungszusage unterschreiben!

ArbeitsrechtsexpertInnen informieren Beschäftigte über ihre Rechte auf jobundcorona.at

„Der Arbeitgeber schlägt mir vor, einvernehmlich zu kündigen und verspricht, mich wiedereinzustellen. Soll ich darauf eingehen?“ Diese Frage bekommen die MitarbeiterInnen der ÖGB/AK-Informationshotline aktuell von den österreichischen Beschäftigten am häufigsten zu hören. Die ArbeitsrechtsexpertInnen klären auf und haben die Antworten auf die am öftesten gestellten Fragen auch auf jobundcorona.at gesammelt. 

Keine Kündigung unterschreiben 

Die Beendigung eines Arbeitsverhältnisses ist rechtlich zwar jederzeit möglich, sofern die entsprechenden Fristen und Formvorschriften erfüllt werden. Die Arbeitsrechtsexperten empfehlen jedoch nachdrücklich, den Arbeitgeber auf das extra für die Corona-Krise geschaffene Kurzarbeitsmodell hinzuweisen – auch wenn das Unternehmen eine Wiedereinstellungszusage macht

Aus meiner Sicht gibt es jetzt gar keinen Grund mehr, Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer zu kündigen. Wolfgang Katzian

Kurzarbeitsmodell nutzen 

ÖGB-Präsident Wolfgang Katzian appelliert an die Arbeitgeber: „Wir haben ein Paket geschnürt, das die größte finanzielle Unterstützung für Unternehmen sicherstellt. Jetzt geht es wirklich darum, möglichst viele Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer in Beschäftigung zu halten – das funktioniert mit der Corona-Kurzarbeit 

Das Soforthilfepaket der Corona-Kurzarbeit wurde auf Drängen der Sozialpartner für Unternehmen noch attraktiver gemacht. Mit vereinten Kräften wurde durchgesetzt, dass die Bundesregierung auch die Sozialversicherungsbeiträge für Betroffene ab dem ersten Tag übernimmt, um die Unternehmen finanziell zu unterstützen.

Häufigste Fragen und Antworten auf jobundcorona.at 

Bei der Info-Hotline 0800 2212 00 80 haben sich am ersten Tag pro Stunde im Durchschnitt 750 Menschen mit arbeitsrechtlichen Fragen an AK und ÖGB gewandt. Viele der Fragen konnten direkt geklärt werden. Bei tiefergehenden, komplexen Fragestellungen, werden die AnruferInnen von den FachexpertInnen zurückgerufen.

Zusätzlich steht den ArbeitnehmerInnen auf jobundcorona.at eine Sammlung der häufigsten Fragen und Antworten (FAQs) zur Verfügung. Dabei werden Fragen beantwortet wie: 

  • Was ist Kurzarbeit? 
  • Was wenn mich der Arbeitgeber in Urlaub oder Zeitausgleich schicken will? 
  • Darf mich mein Arbeitgeber einseitig nach Hause schicken? 
  • Was tun, wenn der Arbeitgeber trotz der von der Regierung beschlossenen Maßnahmen nicht zusperrt und ich weiterhin arbeiten muss? 
  • Ich gehöre zu einer Risikogruppe (Alter 60+, Diabetes, Herz-Kreislaufstörung, …), wie muss ich mich verhalten? 

Informiere dich jetzt über deine Rechte auf jobundcorona.at
 

Ähnliche Themen:

Symbolbild AMS 21.10.2020

450 Euro Einmalzahlung ist keine nachhaltige Lösung

Arbeitslosigkeit ist mit Jahresende nicht vorbei, Arbeitslosengeld muss erhöht werden
21.10.2020

Todesursache Nummer 1 am Arbeitsplatz ist Krebs

„Stop Cancer at Work“: Neue Gewerkschafts-Kampagne für besseren Schutz der Beschäftigten
14.10.2020

Wenn die Gesundheit nichts wert ist

Neuer Kinofilm zeigt tödliche Machenschaften eines Chemiekonzerns im Namen des Profits
Newsletterauswahl

Bleib in Krisenzeiten informiert!

Abonniere jetzt den ÖGB-Newsletter und erhalte die wichtigsten aktuellen Nachrichten zum Thema "Arbeitswelt & Corona" in dein Postfach - gratis, kompakt und natürlich jederzeit kündbar!
Geschlecht
Geschlecht:
Name

Mit dem Absenden dieses Formulars stimme ich der Verarbeitung meiner eingegebenen personenbezogenen Daten gemäß den Datenschutzbestimmungen zu.

Artikel weiterempfehlen

Wir sind für Sie Da!
Österreichischer Gewerkschaftsbund
Johann-Böhm-Platz 1
A-1020 Wien
Telefon: +43 / 1 / 534 44 39
e-Mail: oegb@oegb.at
© Österreichischer Gewerkschaftsbund | Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutz | Inhalt English