Schneechaos statt Arbeit – was tun?

Deine Rechte und Pflichten, wenn der Weg in die Arbeit im Winter plötzlich nicht mehr möglich ist

Enorme Schneemassen sorgen derzeit in einigen Teilen Österreichs für Chaos. Vielerorts sind die Straßen nicht befahrbar oder Orte von der Außenwelt abgeschnitten. Wer es daher nicht rechtzeitig oder gar nicht mehr in die Arbeit geschafft hat, der braucht keine arbeitsrechtlichen Konsequenzen zu fürchten.  

Es handelt sich um einen Verhinderungsgrund, der das Fernbleiben rechtfertigt, so Martin Müller, Arbeitsrechtexperte des ÖGB. Lohn und Gehalt werden auch in dieser Situation weiterbezahlt.

Das Gleiche gilt auch für den Fall, dass Kindergarten oder Schule wegen des Unwetters geschlossen bleiben und Eltern die Kinderbetreuung übernehmen müssen. 

Unbedingt Bescheid geben  

Achtung: Einfach daheimbleiben geht jedoch nicht. Der Arbeitgeber muss vom Zuspätkommen oder der Verhinderung informiert werden. Der Arbeitnehmer oder die Arbeitnehmerin muss zudem alles ihm bzw. ihr Zumutbare unternehmen, um den Arbeitsplatz rechtzeitig zu erreichen.

In diesem Fall kann der Arbeitgeber eine Verspätung oder das Fernbleiben auch nicht zum Anlass für eine Entlassung nehmen.  

 

Ähnliche Themen:

27.01.2021

Klare Regeln für Homeoffice fixiert

Sozialpartner setzen weitere Bestimmungen für mobiles Arbeiten durch
22.01.2021

Tauziehen um Kollektivvertrag für LeiharbeiterInnen

Arbeitgeber wollen Verschlechterung für überlassene ArbeitnehmerInnen durchsetzen
Was sagt das Arbeitsrecht, wenn man von zuhause arbeitet? 21.01.2021

Weiter Warten auf faire Regelungen im Homeoffice

Noch immer kein grünes Licht - Verhandlungen vertagt
Newsletterauswahl

Bleib in Krisenzeiten informiert!

Abonniere jetzt den ÖGB-Newsletter und erhalte die wichtigsten aktuellen Nachrichten zum Thema "Arbeitswelt & Corona" in dein Postfach - gratis, kompakt und natürlich jederzeit kündbar!
Geschlecht
Geschlecht:
Name

Mit dem Absenden dieses Formulars stimme ich der Verarbeitung meiner eingegebenen personenbezogenen Daten gemäß den Datenschutzbestimmungen zu.

Wir sind für Sie Da!
Österreichischer Gewerkschaftsbund
Johann-Böhm-Platz 1
A-1020 Wien
Telefon: +43 / 1 / 534 44 39
e-Mail: oegb@oegb.at
© Österreichischer Gewerkschaftsbund | Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutz | Inhalt English