Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, speichert diese Website Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen darüber finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Sechs Podcasts, die man unbedingt gehört haben muss

Hier die Podcast-Tipps der ÖGB-Redaktion

Podcasts sind in aller Ohren: Die „Radio-Sendungen des Internets” erleben einen unglaublichen Boom. Weltweit gibt es über 900.000(!) verschiedene Podcasts. Damit du dich besser im Podcast-Dschungel zurechtfindest, verraten dir die RedakteurInnen aus der ÖGB-Kommunikation ihre Lieblingspodcasts. Zum Auftakt gibt es die Tipps von Peter Leinfellner vom Moderatorenduo des ÖGB-Podcasts „Nachgehört / Vorgedacht“

Der internationale Podcast  

In „Acht Milliarden“ geht es um große Themen, die weltweit Schlagzeilen machen. AuslandskorrespondentInnen und ExpertInnen des Nachrichtenmagazins „Der Spiegel“ lassen uns mit ihren Analysen hinter die Kulissen des aktuellen Weltgeschehens blicken. Gespickt mit zahlreichen Interviewtönen und Statements hat man das Gefühl, man sitzt mitten in einem großen Newsroom. Jede Folge ist mit rund 30 Minuten leider viel zu kurz

Der „Kein-Blatt-vor-dem-Mund“-Podcast 

Wenn monatlich „Das politische Quartett“ loslegt, dann geht es zur Sache. Vier AktivistInnen der „SozialdemokratInnen und GewerkschafterInnen gegen Notstandspolitik” diskutieren offen über den Kampf gegen Arbeitslosigkeit oder auch die HeldInnen der Corona-Krise. Jede Sendung geht ungeschnitten(!) ins Netz.

Dieser Podcast sollte auch in den Chefetagen von IV und WKÖ sowie im Bundeskanzleramt gehört werden!  

Der Auskenner-Podcast  

Im Podcast „Erklär mir die Welt“ von Journalist Andreas Sator kommen jeden Dienstag AuskennerInnen zu Wort. Ein Lichtblick in einer Welt, die immer komplizierter wird.

Einfache und verständliche Sprache stehen hier im Mittelpunkt, wenn es um Fragen wie „Erklär mir Transgender“, „Erklär mir den Zweiten Weltkrieg“ oder „Erklär mir das Elektroauto“ geht. Am Ende jeder Folge blicke sogar ich durch. 

Der „Wissenschaft-für-Dummies“-Podcast 

Keine Liste im heurigen Jahr ohne das Corona-Virus. Kaum jemand kämpft so überzeugend dafür wie der Virologe Christian Drosten von der Berliner Charité, dass wir das Virus ernst nehmen und verstehen. Mit dem Podcast „Das Coronavirus-Update von NDR Info“ ist er mittlerweile zum Popstar der Wissenschaft aufgestiegen. „Wir sollten alle etwas mehr lüften und weniger desinfizieren“, ist nur einer seiner Ratschläge, der sich in meinen Kopf eingebrannt hat.

Achtung: Komplexe wissenschaftliche Themen zu erklären, braucht Zeit: Kaum eine Folge ist unter 60 Minuten. 

Der Analyse-Podcast  

Der ÖGB-Podcast darf in dieser Liste natürlich nicht fehlen: Gemeinsam mit meiner Kollegin Stephanie Veigl produziere ich alle 14 Tage „Nachgehört / Vorgedacht“. Gerade in Zeiten strammer Message Control landen natürlich keine Aussagen von wichtigen EntscheidungsträgerInnen „einfach so“ in der Öffentlichkeit. Da steckt beinhartes Kalkül dahinter.

Gemeinsam mit unseren Gästen knöpfen wir uns diese Aussagen vor und analysieren, was sie wirklich für unser Leben bedeuten. Und am Ende jeder Folge testen wir das Wissen unserer Gäste über den ÖGB. Wer z. B. wissen will, warum Nazi-Akten nach Kriegsende heiß begehrt waren, sollte in Folge 9 reinhören! 

Stephanie Veigl und Peter Leinfellner - das Team hinter "Nachgeghört / Vorgedacht"!

Und: Der „Guilty Pleasure“-Podcast  

Abgesehen von diesen Info-Podcasts, habe ich noch ein geheimes Vergnügen. Ich lasse mir keine Folge von „Unflopped” entgehen.

Das geniale Konzept: Zwei Freunde, beide Musikfreaks, reden über zwei Songs, die ihnen am Herzen liegen, in den Charts aber totale Flops waren. Beide bringen Argumente vor, warum der Song ein Hit hätte werden sollen. Ein dritter Freund, ein Musikexperte, hört sich das an, analysiert und „entfloppt” einen der beiden Songs. Das Ganze ist mit viel Witz und Herzblut produziert und sehr kurzweilig! 

Einen Tipp habe ich noch für euch: 

Wenn ihr mal eine Podcast-Pause macht und einfach gute Musik hören wollt, dann kann ich euch die neue ÖGB-Spotify-Playlist ans Herz legen: Dort könnt ihr die besten internationalen Arbeiterlieder hören. Play drücken und los geht's - viel Spaß!

 

Ähnliche Themen:

21.10.2020

Todesursache Nummer 1 am Arbeitsplatz ist Krebs

„Stop Cancer at Work“: Neue Gewerkschafts-Kampagne für besseren Schutz der Beschäftigten
14.10.2020

Wenn die Gesundheit nichts wert ist

Neuer Kinofilm zeigt tödliche Machenschaften eines Chemiekonzerns im Namen des Profits
14.10.2020

Noch mehr Podcasts, die du unbedingt hören musst

Hier ist Teil 2 der besten Podcasts
Newsletterauswahl

Bleib in Krisenzeiten informiert!

Abonniere jetzt den ÖGB-Newsletter und erhalte die wichtigsten aktuellen Nachrichten zum Thema "Arbeitswelt & Corona" in dein Postfach - gratis, kompakt und natürlich jederzeit kündbar!
Geschlecht
Geschlecht:
Name

Mit dem Absenden dieses Formulars stimme ich der Verarbeitung meiner eingegebenen personenbezogenen Daten gemäß den Datenschutzbestimmungen zu.

Artikel weiterempfehlen

Wir sind für Sie Da!
Österreichischer Gewerkschaftsbund
Johann-Böhm-Platz 1
A-1020 Wien
Telefon: +43 / 1 / 534 44 39
e-Mail: oegb@oegb.at
© Österreichischer Gewerkschaftsbund | Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutz | Inhalt English