Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, speichert diese Website Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen darüber finden Sie in der Datenschutzerklärung.
www.betriebsraete.at

100 Jahre erste Republik

Wann13. November 2018, 18 Uhr (Eröffnung) bis 30. Jänner 2019 WoFoyer des ÖGB Catamaran, Johann-Böhm-Platz 1, 1020 Wien

12. November 1918 – nach dem Ende des Ersten Weltkrieges wird vor dem Parlament in Wien die Erste Republik „Deutsch-Österreich“ ausgerufen. Durch dieses Ereignis wurden neben der Verfassung der 20er-Jahre Strukturen geschaffen, welche noch heute ihre Wirkung haben.
 
In 13 Stationen wird den Besuchern die Zeitspanne vom Ende des Ersten Weltkrieges bis zum Einmarsch Adolf Hitlers, vom Aufbruch in neue solidarische Zeiten bis zur brutalen Auslöschung der ArbeiterInnenbewegung und mit ihr der Demokratie in Österreich nähergebracht.

Eröffnung am 13. November um 18 Uhr

Es sprechen:

  • Franz Koskarti, Betriebsrat WGKK, Vorsitzender FSG-WGKK und BBAG 4
  • Sabine Letz, Leiterin des ÖGB-Referats für Bildung, Freizeit und Kultur

Durch die Ereignisse führen eine Lesung sowie musikalische Begleitung.

Im Anschluss laden wir zu einem kleinen Buffet.

Termin:
Dienstag, 13. November, 18:00 Uhr

Ort:
Foyer des ÖGB Catamaran
Johann-Böhm-Platz 1
1020 Wien (U2 Station Donaumarina)

Kosten:
Die Veranstaltung ist kostenlos!

Anmeldung erbeten unter:
kultur@oegb.at oder 01/534 44 39245

Ausstelungsdauer
Die Ausstellung kann von 13. November 2018 bis 30. Jänner 2019 (werktags 7:00 Uhr bis 19:00 Uhr) kostenlos im Foyer des ÖGB Catamaran besichtigt werden.

Auf Anfrage unter kultur@oegb.at oder 01/534 44 39245 wird eine Führung durch die Ausstellung und/oder eine Exkursion zu den wichtigsten Stationen der Ersten Republik angeboten.

Veranstaltung weiterempfehlen