Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, speichert diese Website Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen darüber finden Sie in der Datenschutzerklärung.
www.betriebsraete.at

Abschluss Kollektivvertragsverhandlungen - Fleischergewerbe

Gewerkschaft PRO-GE
  • Erhöhung der KV-Löhne um durchschnittlich 2,50 %, wobei die Lohkategorie 11 um + 7,14 % erhöht wurde.
  • Erhöhung der Lehrlingsentschädigungen um 3,00 %, sowie eine Vereinbarung „Kostenersatz für die Fahrt zur Berufsschule“
  • Dienstalterszulagen und Zehrgelder wurden um 2,50 % angehoben.
  • Günstigere betriebliche Regelungen bleiben aufrecht
  • Beide Vertragspartner werden sich außerhalb der Lohnverhandlung zu Arbeitskreisen über die Zukunft des Fleischergewerbes treffen

Laufzeit: 12 Monate
Geltungsbeginn: 01.07.2019

Artikel weiterempfehlen