www.betriebsraete.at

Abschluss Kollektivvertragsverhandlungen - Fleischwarenindustrie

Gewerkschaft PRO-GE
  • Die kollektivvertraglichen Mindestlöhne wurden um durchschnittlich + 1,90 % erhöht.
  • Erhöhung der Lehrlingseinkommen um + 2,00 %.
  • Die Dienstalterszulagen konnten um + 1,90 % angehoben werden und die Zehrgelder um + 1,70 %.
  • Gemeinsame Erklärung der Sozialpartner über die Fairness im Umgang mit überlassenen Arbeitnehmer/-innen in der Branche sowie Arbeitsgruppe zum Thema Rahmenrecht.
Laufzeit: 12 Monate

Geltungsbeginn: 1.7.2021