Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, speichert diese Website Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen darüber finden Sie in der Datenschutzerklärung.
www.betriebsraete.at

Arbeit und Behinderung

Oft stehen der Beschäftigung von Menschen mit Behinderung, psychischen und/oder chronischen Erkrankungen Vorurteile der ArbeitgeberInnen gegenüber, beispielsweise dass diese Personengruppe keine Leistung erbringen kann und noch dazu unkündbar ist.

Diese Vorurteile entstehen aus Informationsmangel und Berührungsängsten. Doch bei der Einstellung von Betroffenen ist nicht primär die Form und Schwere der Behinderung oder Beeinträchtigung von Bedeutung, sondern die Kombination der Fähigkeiten der betreffenden Person mit den Anforderungen des Arbeitsplatzes. So können durch technische Hilfsmittel und/oder bauliche Adaptionen, die finanziell gefördert werden, etwaige Beeinträchtigungen ausgeglichen werden. Ein Arbeitsplatz ist prinzipiell für potenzielle MitarbeiterInnen nur dann optimal, wenn dieser auch den Leistungsmöglichkeiten des/der Mitarbeiters/in weitgehend entspricht. Dies gilt in der Regel für jede/n MitarbeiterIn, nicht nur für Menschen mit Behinderung!

Menschen mit Behinderung, psychischen und/oder chronischen Erkrankungen erbringen gleichwertige Leistungen - sofern sie richtig beurteilt, gezielt eingesetzt und schrittweise eingeführt werden. Dies belegen viele Beispiele aus dem In- und Ausland, welche auf dem Internetportal www.arbeitundbehinderung.at präsentiert werden.

Das Internetportal www.arbeitundbehinderung.at - eine Initiative der Sozialpartner

Die berufliche Integration von Menschen mit Behinderung ist für Österreichs ArbeitgeberInnen- und ArbeitnehmerInnenverbände ein großes Anliegen. Alle Projektpartner (ÖGB, Industriellenvereinigung, Arbeiterkammer Österreich, Wirtschaftskammer Österreich, Bundesministerium für Wirtschaft, Familie und Jugend, Allgemeine Unfallversicherungsanstalt, Arbeitsmarktservice Österreich, Österreichische Arbeitsgemeinschaft für Rehabilitation, Österreichische Sozialversicherung, Bundesministerium für Arbeit, Soziales und Konsumentenschutz, Sozialministeriumservice) zeigen gemeinsam mittels dem Internetportal www.arbeitundbehinderung.at Möglichkeiten und Vorteile der Beschäftigung von und für DienstnehmerInnen mit Behinderung oder Erkrankung auf.

Vorteile für Unternehmen und Beschäftigte:

  • Motivierte, qualifizierte und engagierte MitarbeiterInnen
  • Ermöglichung eines selbstbestimmten Lebens von Menschen mit Behinderung
  • Finanzielle Förderungen
  • Positive Wahrnehmung des Unternehmens in der Öffentlichkeit
  • Stärkung des Potentials von Menschen mit Behinderung in Arbeit und Beruf
  • Verbesserung der sozialen Kompetenzen im gesamten Unternehmen
  • Beseitigung von Barrieren und Vorurteilen bei der Beschäftigung von Menschen mit Behinderung

Die Internetplattform www.arbeitundbehinderung.at  bietet Informationen über:

  • die erfolgreiche Beschäftigung für Menschen mit Behinderung oder Erkranung in der Praxis anhand von zahlreichen Best-Practice Beispielen
  • Bestimmungen für die Beschäftigung von ArbeitnehmerInnen mit Behinderungen
  • Förderungen und Unterstützungen für ArbeitgeberInnen und ArbeitnehmerInnen
  • Die Situation von Menschen mit Behinderung am Arbeitsmarkt
  • News und Initiativen rund um den Bereich Arbeit und Behinderung

Artikel weiterempfehlen